Aktuelles

RSS-Feed
  1. Automat In Fröndeberg
    15. Dezember 2014 Neuer Automat in Fröndenberg

    Spritzenautomaten

    Sterile Spritzen sind für Menschen, die intravenös Drogen konsumieren, ein wichtiges Utensil, um sich vor Infektionen mit HIV oder Hepatitis zu schützen. Aus diesem Grund betreibt die AIDS-Hilfe im Kreis Unna seit vielen Jahren einen Spritzenautomaten in Bergkamen und einen in Unna. Nun ist das Projekt auf regionaler Ebene um einen dritten Automaten ergänzt worden, der in Fröndenberg/Ruhr seinen Platz gefunden hat. Der genaue Standort befindet sich am Ende der Bahnhofstraße, unmittelbar vor dem Bahnhofsgebäude.

    Weiterlesen…

  2. Der große und der kleine Teddy
    21. November 2014 Beliebtes Sammlerobjekt

    Teddybären 2014

    Der Solidaritäts-Teddybär für das Jahr 2014 ist ab sofort in unserer Beratungsstelle erhältlich. Die Bären-Familie bekommt diesmal ganz besonders hübschen Zuwachs. Seit 1997 wird der Aidshilfe-Teddy alljährlich zum Welt-Aids-Tag herausgegeben und hat sich im Laufe der Jahre zu einem beliebten Sammlerobjekt entwickelt. Für nur 6 Euro ist der Teddy ein schönes Mitbringsel in der Vorweihnachtszeit, zugleich unterstützt man mit dem Kauf die Präventionsarbeit im Kreis Unna.

    Weiterlesen…

  3. Der neue DAH-Vorstand
    2. November 2014 MV der Deutschen AIDS-Hilfe

    Aids bis 2020 beenden!

    Bei ihrer Jahresmitgliederversammlung hat die Deutsche AIDS-Hilfe (DAH) sich ein neues Ziel gesetzt: Im Jahr 2020 soll in Deutschland niemand mehr an AIDS erkranken.

    Weiterlesen…

  4. 20. Oktober 2014 Neue Kampagne vorgestellt

    Welt-Aids-Tag 2014

    „Würdest du jemanden mit HIV küssen? Klar, wenn er/sie mein Typ ist“. Diese und fünf weitere Fragen bilden den Auftakt für die neue Kampagne zum Welt-Aids-Tag 2014.

    Weiterlesen…

  5. Dirk Killing (Foto: privat)
    7. Oktober 2014 Akzeptanz innerhalb der Community

    Jeder wie er will!

    „Jeder wie er will“, lautet das aktuelle Thema der Präventionskampagne „Ich weiss was ich tu“, mit dem die Deutsche AIDS-Hilfe in der schwulen Community derzeit für Gesprächsstoff sorgt. Gefördert werden soll die Akzeptanz innerhalb der Szene, wo Vielfalt nicht selbstverständlich Anerkennung findet. „Tunten und Dicke zwecklos!“ liest es sich häufig in den Profilen einschlägiger Internetportale. Auch wegen der Ledermänner rümpft man die Nase.

    Weiterlesen…

  6. Der Vorstand
    20. August 2014 Vorstand im Amt bestätigt

    Mitgliederversammlung

    Vorstandswahlen standen im Mittelpunkt der diesjährigen Mitgliederversammlung der Aidshilfe im Kreis Unna, die am vergangenen Montag stattfand. Mit einer großen Vertrauensbekundung wurden die bisherigen Vorstandsmitglieder allesamt in ihrem Amt bestätigt und werden den gemeinnützigen Verein auch in den nächsten zwei Jahren führen. Unser Foto zeigt die wiedergewählten Vorstände (v.l.n.r.): Uli Keller, Robin Kortmann, Anja Wolsza, Tobias Brandt und Werner Ligges.

    Weiterlesen…

  7. Holger Wicht
    22. Juli 2014 Aids-Konferenz in Australien

    Heilung in Sicht?

    Nach den Sensationsmeldungen der letzten Jahre durchlaufen Heilungsforscher und Community nun die Mühen der Ebene. Ein dänischer Wissenschaftler hat in Melbourne ermutigende Ergebnisse einer Studie zur “Shock and kill”-Strategie vorgestellt, bei der HIV-Reservoire im Körper geleert werden sollen. Von der Welt-Aids-Konferenz in Australien berichtet Holger Wicht, Pressesprecher der Deutschen AIDS-Hilfe.

    Weiterlesen…

  8. 9. Juli 2014 25 Jahre im Kreis Unna

    Jugendarbeit

    Die Aidshilfe im Kreis Unna feiert dieser Tage ein kleines Jubiläum. Seit 25 Jahren beteiligt sich die Organisation am Youthwork-Programm des Landes NRW und leistet sexualpädagogisch orientierte Aids-Prävention an den weiterführenden Schulen im Kreisgebiet. Mehr als 60.000 Jugendliche sind in dieser Zeit mit der wichtigen Aids-Aufklärung erreicht worden.

    Weiterlesen…

  9. Foto: Aidshilfe Essen
    10. Juni 2014 Schwerpunkt im Ruhrgebiet

    Stricherszene

    Das Thema Prostitution findet derzeit in den Medien große Aufmerksamkeit. Der Gesetzgeber möchte das 2001 eingeführte Prostitutionsgesetz ändern, um die Rahmenbedingungen für die Ausübung dieser Tätigkeit zu verbessern. Zwangsprostitution und Menschenhandel sind die Schlagworte, die die öffentliche Debatte bestimmen. In der Regel geht es dabei immer um Frauen. Kaum eine Rolle spielen männliche Prostituierte, obwohl im Sexgewerbe auch viele Strichjungs oder Callboys unterwegs sind.

    Weiterlesen…

  10. 4. Juni 2014 Bundesweite Selbsthilfekonferenz

    Positive Begegnungen 2014

    „Wir machen uns stark! Und du?“ – Unter diesem Motto finden vom 20. bis 24. August 2014 im Kulturbahnhof Kassel die „Positiven Begegnungen“ (PoBe) statt. Zu Europas größter HIV-Selbsthilfekonferenz erwartet die Deutsche AIDS-Hilfe (DAH) rund 450 Menschen mit HIV sowie Menschen, die ihnen nahestehen oder die sich beruflich oder ehrenamtlich mit HIV befassen. Die Schirmherrschaft hat die Bundesverfassungsrichterin Susanne Baer übernommen.

    Weiterlesen…

Seiten