Aktuelles

RSS-Feed
  1. Indra Kraft
    6. März 2013 Substitution für Drogengebraucher

    25 Jahre Methadon in NRW

    Vor 25 Jahren wurde in Nordrhein-Westfalen erstmals in der Bundesrepublik ein Methadon-Programm für die suchtmedizinische Behandlung von Heroinabhängigen aufgelegt. Statt sich mehrmals über den Tag Heroin zu spritzen, können Abhängige seither von einem Arzt einmal täglich den Ersatzstoff Methadon bekommen. Die Behandlung führt nicht zwangsläufig zu einer Abstinenz bei den Patienten, stabilisiert aber ihr soziales Leben und minimiert die gesundheitlichen Risiken des illegalen Drogenkonsums.

    Weiterlesen…

  2. 26. Februar 2013 Mehr Gleichstellung für Lebenspartner

    Homo-Ehen im Kreis Unna

    Durch das jüngste Urteil des Bundesverfassungsgerichts zum Adoptionsrecht für gleichgeschlechtliche Lebenspartner ist die im Volksmund genannte „Homo-Ehe“ wieder in den Blickpunkt der Öffentlichkeit gerückt. Seit 12 Jahren können schwule und lesbische Paare in Deutschland vor den Standesämtern eine eingetragene Lebenspartnerschaft eingehen und so ihrer Beziehung einen rechtlichen Rahmen geben. Davon machen homosexuelle Paare auch im Kreis Unna Gebrauch.

    Weiterlesen…

  3. 20. Februar 2013 Themenwerkstatt der Selbsthilfe

    Versorgung im Alter

    Zu einer Themenwerkstatt über die Versorgung von Menschen mit HIV im Alter lädt die Deutsche AIDS-Hilfe vom 1. bis 3. März nach Wuppertal ein.

    Weiterlesen…

  4. Justizkrankenhaus Fröndenberg
    20. Februar 2013 Betreuung für positive Häftlinge

    HIV-positiv im Knast

    Die Aidshilfen sind vor allem durch ihre Präventionsarbeit und ihre Aktionen rund um den Welt-Aids-Tag bekannt. Hinter dicken Mauern vollzieht sich aber eine Arbeit, die von der breiten Öffentlichkeit nur selten wahrgenommen wird: die Betreuung von HIV-positiven Häftlingen in den Justizvollzugsanstalten des Landes NRW. Im Kreis Unna gibt es mit der Justizvollzugsanstalt in Schwerte und dem Justizvollzugskrankenhaus in Fröndenberg gleich zwei Knast-Einrichtungen, die im Zuständigkeitsbereich der kreisweiten Aidshilfe liegen.

    Weiterlesen…

  5. Aufklärungsmaterial der BZgA
    20. Februar 2013 Aids-Aufklärung für Jugendliche

    Schulen: Youthwork beliebt!

    Die sexualpädagogischen Angebote der Aidshilfe sind an den Schulen im Kreis Unna sehr gefragt! Gut 1.700 Schülerinnen und Schüler haben im Jahr 2012 an den Aufklärungsveranstaltungen rund um das Thema HIV und Aids teilgenommen. Seit Ende der 1980er Jahre ist die AIDS-Hilfe im Kreis Unna Träger einer Youthwork-Stelle. Dahinter verbirgt sich ein landesweites Programm der sexualpädagogisch orientierten Aids-Prävention für junge Leute. Mehr als 50 Youthworker sind in NRW unterwegs, um über Liebe, Freundschaft, Verhütung oder Aids aufzuklären.

    Weiterlesen…

  6. 3. Januar 2013 Aufklärungstheater in Bergkamen

    LiebeLove & The Sexperts

    Die Schülerinnen und Schüler der Willy-Brandt-Gesamtschule in Bergkamen dürfen sich auf eine Stunde Sexualkunde-Unterricht der etwas anderen Art freuen. Am 15. Januar gastiert dort das Tournee-Theater von Beate Albrecht mit dem Aufklärungsstück "LiebeLove & The Sexperts".

    Weiterlesen…

  7. Uwe Görke-Gott
    22. Dezember 2012 Aids-Aktivist beendet Engagement

    Abschied: Uwe Görke-Gott

    22 Jahre hat der Aids-Aktivist Uwe Görke-Gott für viel Wirbel auf allen Kanälen gesorgt. Jetzt beendet der streitbare Geist sein Engagement für die Aids-Prävention und will sich in seiner Heimatstadt Schwerte mehr seinen Hobbys widmen: dem FC Bayern und seinem Mops Molle. Ein letzter Termin in der Aufklärungsarbeit führte ihn gemeinsam mit unserer Aidshilfe an das Ernst-Barlach-Gymnasium in Unna.

    .

    Weiterlesen…

  8. Uli Keller
    20. Dezember 2012 Aidshilfe NRW wählt neuen Vorstand

    Uli Keller Landesvorstand

    Uli Keller, Vorstand der AIDS-Hilfe im Kreis Unna, ist auf der jüngsten Mitgliederversammlung der Aidshilfe NRW in den Landesvorstand gewählt worden. Die Aidshilfe NRW ist der landesweite Dachverband der lokalen Aidshilfen mit rund 35 Mitgliedsorganisationen.

    Weiterlesen…

  9. Ehrenamtliche Arbeit
    19. Dezember 2012 Engagiert in der Aidshilfe

    Ehrenamt macht stark!

    Freiwilliges Engagement ist für die HIV-Prävention und Aidshilfe-Arbeit lebenswichtig. So sind zum Beispiel die meisten Aidshilfe-Organisationen eingetragene Vereine und brauchen ehrenamtlich tätige Vorstände. „Ehrenamtler“ und „Ehrenamtlerinnen“ – ob HIV-negativ, HIV-positiv oder ungetestet – übernehmen darüber hinaus aber auch viele andere Aufgaben, für die in dieser Breite und Vielfalt sonst weder Geld noch Personal da wären.

    Weiterlesen…

Seiten